Workshops 2018

Alle Workshops finden exklusiv auf dem Terrain des Schlosses Ippenburg  statt. Meine Kollegin Carola Bartelheimer (Umweltpädagogin und Gartentherapeutin) und ich werden gemeinsam die Workshops leiten. Die herrliche Kulisse  und das weitläufige Gelände geben uns dort genügend Inspirationen unserer Kreativität freien Lauf zu lassen.

Blüten-Werkstatt

 

 

Blüten sprechen Auge und Seele gleichermaßen an. Sie verlocken mit ihrem Duft und verzaubern uns mit ihrer Vielfalt an Farben und Formen. In der Blüten-Werkstatt nehmen wir uns Zeit für die Betrachtung dieser spektakulären Geschöpfe der Natur und genießen die Blütenfülle, die uns der Garten zu dieser Jahreszeit bietet.

 

Wir beschäftigen uns mit der Symbolik von Blüten und finden heraus, was wir durch die Blume sagen wollen, wenn wir Rosen, Nelken oder Lilien verschenken. Wir lauschen einem Blumen­märchen, lernen die Wirkung von Pflanzen in der Bach-Blütentherapie kennen und erfahren, auf welche Blüten Insekten besonders gerne fliegen.

 

Um die Mittagszeit bereiten wir uns Blütentee und einen kleinen Imbiss mit essbaren Blüten. Anschließend stellen wir für uns selbst oder jemand anderes etwas Schönes zum Mitnehmen aus Blüten her. Gegen Ende der Veranstaltung überprüfen wir, ob die Blumenuhr des schwedischen Naturforschers Carl von Linné richtig geht und erhalten auf Wunsch eine Weissagung von den Blumen, die uns noch mal einen tiefen Einblick in deren geheimnisvolle Welt gibt.

 

Termin: Sa  21.07.2018

 

Uhrzeit: 11.00 – 17.00 Uhr

 

Gebühr: 45 €/ Person (inkl. Imbiss und Souvenir)

 

Teilnehmer: max. 14 Personen

 

Anmeldefrist: bis 07.07.2018

 

sonstiges: Bei Regen findet die Veranstaltung unter Dach statt.

 

 

 

 

Kräuter-Werkstatt

 

Küchenkräuter erfreuen sich seit jeher großer Beliebtheit. Aber auch ihre wilden Verwandten, die sogenannten „Un“-Kräuter, rücken wieder mehr in unser Bewusstsein. Die Beschäftigung mit diesen Pflanzen schult und belebt unsere Sinne, gibt unserer Seele Nahrung und ist ein wert­voller Ausgleich zum (Berufs-)Alltag.

 

In der Kräuter-Werkstatt lernen wir verschiedene Wild- und Küchenkräuter kennen und erfahren, wie wir diese Pflanzen in der Küche verwenden und uns ihre heilende Wirkung zunutze mache können. Dazu gibt es amüsante Geschichten über den ehemaligen Umgang mit Kräutern als Zauber- oder Orakelpflanze.

 

Wir bestimmen und sammeln Wildpflanzen, aus denen wir uns anschließend einen Imbiss bereiten. Im Kräutergarten lernen wir die Standortansprüche von Basilikum & Co. kennen und erfahren, alles über die Anbaumethode und Pflege dieser Pflanze(n). Gemeinsam werden wir säen und Stecklinge schneiden und zwischendurch immer wieder schnuppern und kosten. Zum Abschluss wird auch über die Konservierung von Kräutern gesprochen, und jeder stellt sich nach Belieben ein Kräuteröl und Kräuteressig zum Mitnehmen her.

 

Termin: Sa 18.08.2018

 

Uhrzeit: 11.00 – 17.00 Uhr

 

Gebühr: 45 €/ Person (inkl. Imbiss und Souvenir)

 

Teilnehmer:  max. 14 Personen

 

Anmeldefrist: bis 04.08.2018

sonstiges: Bei Regen findet die Veranstaltung unter Dach statt. Falls vorhanden bringen Sie bitte eigene Pflanzenbestimmungsbücher mit.

Herbstliches Gartenfinale

 

 

Allmählich neigt sich das Gartenjahr seinem Ende entgegen. Aber noch können wir Obst, Beeren, Nüsse und spätes Gemüse ernten, Blumenzwiebeln, Gehölze und Stauden pflanzen. Laubtragende Bäume und Sträucher verfärben sich vom leuchtenden Gelb über knalliges Orange bis zu kräftigem Rot. Auch Hagebutten, Sanddorn, Mispeln, Vogelbeeren und andere Wildfrüchte brillieren um die Wette.

 

Bei einem Spaziergang durch die Ippenburger Gärten genießen wir den Farbenrausch und naschen die essbaren Früchte des Herbstes. Wir erfahren welche Gehölze sich als Vogelnährgehölz eignen, eine besondere Herbstfärbung haben und auch in einen kleinen Hausgarten oder Kübel eine gute Figur machen. Wir ernten Samen von krautigen Pflanzen für die Aussaat im nächsten Frühjahr und erhalten zahlreiche andere Tipps zur Vermehrung von Stauden und Gehölzen. Aus herbstlichen Naturmaterialien kreieren wir Deko-Schmuck für drinnen und draußen und den kleinen Hunger zwischendurch halten wir uns mit einem heißen Imbiss aus saisonalem Grünzeug vom Leib.

 

Termin: Sa  06.10.2018

 

Uhrzeit: 11.00 – 17.00 Uhr

 

Gebühr: 45 €/ Person (inkl. Imbiss und Souvenir)

 

Teilnehmer: max. 14 Personen

 

Anmeldefrist: bis 22.09.2018

 

sonstiges: Bei Regen findet die Veranstaltung unter Dach statt. Bringen Sie bitte eine Rosenschere mit.

 

 

 

November-Blues

 

 

November

 

Solchen Monat muss man loben

 

keiner kann wie dieser toben,

 

keiner so verdrießlich sein

 

und so ohne Sonnenschein!

 

Keiner so in Wolken maulen,

 

keiner so mit Sturmwind graulen!

 

Und wie nass er alles macht!

 

Ja, es ist 'ne wahre Pracht!

 

Das Gedicht von Heinrich Seidel (1842 - 1906) hat noch weitere Strophen, die uns die rauen Seiten dieses Monats vor Augen führen. Die Gartenarbeit ist getan – Tiere und Pflanzen bereiten sich auf den nahenden Winter vor. Und auch für uns Menschen ist nun die Zeit der Einkehr und der Innenschau gekommen.

 

Bei einem Spaziergang rund um Schloss Ippenburg und in den Ippenburger Gärten entdecken wir den Zauber eines (trüben) Novembertages. Wir genießen die Ruhe und stimmen uns auf die bevorstehende Adventszeit ein. Beim Räuchern mit verschiedenen Kräutern und Harzen beleben wir unsere Sinne und geben unserer Seele Nahrung. Für das leibliche Wohl kochen wir uns über dem Lagerfeuer eine wärmende Suppe aus Wurzelgemüse und Kürbis. Und aus gesammelten Naturmaterialien stellen wir zum Verschenken oder Behalten kreative und dekorative Schmuckstücke her.

 

Termin: Sa 17.11.2018

 

Uhrzeit: 11.00 – 17.00 Uhr

 

Gebühr: 45 €/ Person (inkl. Imbiss und Souvenir)

 

Teilnehmer: max. 14 Personen

 

Anmeldefrist: bis 03.11.2018

sonstiges: Bei Regen findet die Veranstaltung unter Dach statt. Bringen Sie bitte eine  Rosenschere mit.